1

  • Eine Standseilbahn zwischen dem Formazza Tal und dem Tessin: Ankommen über die sogenannte

    Eine Standseilbahn zwischen dem Formazza Tal und dem Tessin: Ankommen über die sogenannte "Walser...

    VCO- 14-10-2019-Ein historisches Treffen

  • Belastet mit Haftbefehl, durch die Grenzpolizei im Zug aus Genf ergreift

    Belastet mit Haftbefehl, durch die Grenzpolizei im Zug aus Genf ergreift

    VCO-14-10-2019- Der 39-Jährige, den die Grenzpolizei

  • Die EU hat den Naturschutzpark Veglia-Devero und den Landschaftspark Binntal als grenzüberschreitenden Park offiziell anerkannt.

    Die EU hat den Naturschutzpark Veglia-Devero und den Landschaftspark Binntal als...

    VCO- 10-10-2019- Gemeinsame, große Freude erregte

  • Wahlen in der Schweiz: Der Verein Montagna viva trifft die Grenzgänger des Vigezzo Tals

    Wahlen in der Schweiz: Der Verein Montagna viva trifft die Grenzgänger des Vigezzo Tals

    VIGEZZO- 05-10-2019- In Anbetracht der Bundeswahlen

  • Schluss mit den Gittermasten. Das Komitee zum Schutz der Ossolaner Landschaft „Salviamo il paesaggio in Ossola“ alarmiert gegen das Projekt von Terna im Formazza Tal

    Schluss mit den Gittermasten. Das Komitee zum Schutz der Ossolaner Landschaft „Salviamo il...

    FORMAZZA- 08-10-2019- Diesmal besorgt sich das

  • Einige Norweger in Domodossola für das Ossola Tal schwärmend.

    Einige Norweger in Domodossola für das Ossola Tal schwärmend.

    DOMODOSSOLA- 07-10-2019- Der Burgermeister Lucio Pizzi

  • Neuer Umbau durch Anas auf die Überführungen der Straßen 337 und 33 zum Simplon Pass

    Neuer Umbau durch Anas auf die Überführungen der Straßen 337 und 33 zum Simplon Pass

    VCO-05-10-2019- Gleich wird der Umbau

  • Das Wort „Walser“ wurde zum 700. Jubiläum in Formazza gefeiert

    Das Wort „Walser“ wurde zum 700. Jubiläum in Formazza gefeiert

    FORMAZZA -04-10-2019-Anlässlich des 700. Jubiläums

  • Tempo di Migrar”: Die Transhumanz wird in Premia zum Volksfest.

    Tempo di Migrar”: Die Transhumanz wird in Premia zum Volksfest.

    PREMIA- 03-10-2019- Anlässlich der Transhumanz

  •  Brig beansprucht die Erfindung des Cordon -Bleu und organisiert einen Wettkampf unter Chefköchen auf dem Platz. Protagonist das Restaurant Atelier von Domodossola

    Brig beansprucht die Erfindung des Cordon -Bleu und organisiert einen Wettkampf unter Chefköchen...

    BRIG- 01-10-2019- Zum Feiern des 200. Jubiläums

  • Arona Lake&Shopping: die Veranstaltung schmückt sich weihnachtlich

    Arona Lake&Shopping: die Veranstaltung schmückt sich weihnachtlich

    02-10-2019-Nach dem großen Anklang

  • Seen und Berge locken Touristen aus dem Nordeuropa an

    Seen und Berge locken Touristen aus dem Nordeuropa an

    VERBANO- 01-10-2019- Zwölf skandinavische...

thomas handschin meyer

GONDO-14-04-2019- Soldatenmutter Else Fischer über ihren Aktivdienst im Fort Gondo 1915 – 1918. Else Hess-Fischer, eine junge Krankenschwester aus Zürich, wollte sich im Ersten Weltkrieg für die Soldaten im Grenzgebiet einsetzen und leitete von 1914 bis zum Kriegsende die Soldatenstube im Fort Gondo (Wallis).

Ihre Memoiren erschienenen 1936 und sind schon länger vergriffen. Thomas Handschin (Basel, 1948) hat beim Besuch des Forts Gondo am Simplon die Memoiren der jungen Frau entdeckt, die während des Ersten Weltkriegs die dortige Soldatenstube leitete. Fasziniert von den darin geschilderten Erlebnissen beschloss er, die Geschichte von Else Fischer vor dem Vergessen zu retten und der Autorin mit dem vorliegenden Werk ein würdiges Denkmal zu setzen. Weil die damalige Erstausgabe keine Biographie der Autorin enthält, sollte die Neuerscheinung dies nachholen. 

In der neuen Publikation wurde der Originaltext integral und unverändert übernommen, weil er die Persönlichkeit der Autorin und die Denkart jener Zeit am besten dokumentiert. Das Original hat keinerlei Illustrationen. Das neue Buch ist reich illustriert - unter Anderem mit drei Schwarzweissfotos, die sie während des Aktivdienstes zeigen - um Ihnen die extremen Bedingungen jener Zeit optisch näher zu bringen. Geniessen Sie die Lektüre dieses faszinierenden Stückes Schweizer Geschichte.

Thomas Handschin (Basel, 1948) hat beim Besuch des Forts Gondo am Simplon die Memoiren der jungen Frau entdeckt, die während des Ersten Weltkriegs die dortige Soldatenstube leitete. Fasziniert von den darin geschilderten Erlebnissen beschloss er, die Geschichte von Else Fischer vor dem Vergessen zu retten und der Autorin mit dem vorliegenden Werk ein würdiges Denkmal zu setzen.

Thomas Handschin

deutsch

156 Seiten, 165 x 240 mm

ISBN: 978-3-906118-91-8

CHF 34.00