1

  • Zwei Tausend Euro für Informationen über die Tötung der Wolfin

    Zwei Tausend Euro für Informationen über die Tötung der Wolfin

    DOMODOSSOLA- 23-02-2020- Das Ergebnis der Autopsie

  • Bilanz 2019 für die Grenzpolizei in Domodossola

    Bilanz 2019 für die Grenzpolizei in Domodossola

    DOMODOSSOLA- 22-02-2020- Hier ist die Bilanz

  • Der CAI (“Italienischer Alpenverein”) von Macugnaga feiert sein fünfzigjähriges Jubiläum

    Der CAI (“Italienischer Alpenverein”) von Macugnaga feiert sein fünfzigjähriges Jubiläum

    MACUGNAGA- 21-02-2020- 80 Mitglieder haben

  • Der Sacro Monte Calvario von Domodossola im UNESCO-Weltkulturerbe Buch

    Der Sacro Monte Calvario von Domodossola im UNESCO-Weltkulturerbe Buch

    DOMODOSSOLA- 20-02-2020- Der Band "I Sacri Monti”

  • Das deutsche TV für den

    Das deutsche TV für den "Sonnenspiegel“ in Viganella

    VALLE ANTRONA- 17-02-2020- Das deutsche, berühmteste

  • Carabinieri auf die Ossolaner Ski-Pisten

    Carabinieri auf die Ossolaner Ski-Pisten

    OSSOLA- 15-02-2020- Die Carabinieri führen Kontroll

  • Tödlicher Unfall auf der Simplonstrasse

    Tödlicher Unfall auf der Simplonstrasse

    SIMPLON- 14-02-2020- Am letzten 7. Februar

  • Bilder von VCO aus dem Weltraum

    Bilder von VCO aus dem Weltraum

    VCO-12-02-2020- Mission erfüllt für Luca Parmitano.

  • Kein Größenanstieg für das verbrannte Hotel in Devero

    Kein Größenanstieg für das verbrannte Hotel in Devero

    DEVERO-11-02-2020- Die Gemeindeverwaltung von Baceno

  • Der Sitz der Verkehrspolizei in Domodossola schließt

    Der Sitz der Verkehrspolizei in Domodossola schließt

    DOMODOSSOLA- 10-02-2020- Ende März wird der...

  • Präsentiert das Programm des Karnevals in Domodossola

    Präsentiert das Programm des Karnevals in Domodossola

    DOMODOSSOLA-09-02-2020- Das reiche Programm des Karnevals 2020

  • Karneval in Varzo

    Karneval in Varzo

    VARZO- 08-02-2020-  Mit einem großen Büffet...

Schermata 2020 01 14 alle 15.40.09

VCO-14-01-2020- Das Bergsteigen wurde auf der 14. Sitzung des Zwischenstaatlichen Komitees zum Schutz des immateriellen Kulturerbes der UNESCO in Bogota (Kolumbien) einstimmig zum „Immateriellen Kulturerbe der Menschheit“ ernannt. Im Jahr 2018 haben Italien, Frankreich und die Schweiz ihre Kandidatur für die Aufnahme in die Liste des immateriellen Kulturerbes eingereicht und dabei die sozialen und kulturellen Aspekte der Bergsteigerpraxis und den internationalen Geist, der sie seit jeher auszeichnet, hervorgehoben. Eine wichtige Anerkennung also für die Kunst des umweltfreundlichen Kletterns, inspiriert von den Prinzipien der Solidarität und Freiheit. Für Italien wurde die Kandidatur vom Italienischen Alpenverein, dem Nationalen Kollegium der italienischen Bergführer und der Gemeinde Courmayeur vorgestellt. Für den Generalpräsidenten des CAI Vincenzo Torti „ist dies ein sehr wichtiges Ergebnis, denn nun müssen die vorschlagenden Alpenvereine, die italienischen, französischen und schweizerischen, sowie die Alpenführer und die grenzüberschreitenden Gemeinden auf mögliche neue Mitglieder aufmerksam machen, ausgehend von der Annahme, dass die Freiheit des Zugangs zu den Bergen zwar noch begrenzt ist, die Annäherung an ihren Besuch jedoch Phasen des Lernens und der Begleitung erfordert, das genaue Gegenteil der Oberflächlichkeit, mit der die No-Limit-Abenteuerbotschaften beworben werden“.