1

  • Der Abgeordnete Borghi fordert eine Anpassung der Covid-19 Sicherheitsmaßnahmen zwischen Italien und der Schweiz

    Der Abgeordnete Borghi fordert eine Anpassung der Covid-19 Sicherheitsmaßnahmen zwischen Italien...

    VCO- 12-03-2020- Die bis jetzt in Italien und

  • Coronavirus: die Anzahl der Infizierten in der Provinz VCO beläuft sich auf 13

    Coronavirus: die Anzahl der Infizierten in der Provinz VCO beläuft sich auf 13

    VCO- 11-03-2020-- Die Todesfälle in Piemont

  • Ausstellung von Lorenzo Vecchietti im Café Rosmini

    Ausstellung von Lorenzo Vecchietti im Café Rosmini

    DOMODOSSOLA- 10-03-2020- Die Eröffnung der von dem...

  • Das Coronavirus stoppte die Karnevalfeierlichkeiten in Domodossola und im Vigezzo Tal

    Das Coronavirus stoppte die Karnevalfeierlichkeiten in Domodossola und im Vigezzo Tal

    OSSOLA- 09-03-2020- Anhand von der Anordnung der Region...

  • Die Aufwertung von dem ehemaligen Steinbruch des Calvario wurde beim letzten, nicht öffentlichen Gemeinderat in Domodossola diskutiert

    Die Aufwertung von dem ehemaligen Steinbruch des Calvario wurde beim letzten, nicht öffentlichen...

    DOMODOSSOLA- 08-03-2020- Das Projekt über die

  • Das Coronavirus in Piemont. Die Region fordert, „dass alles sich graduell wieder normalisiert“

    Das Coronavirus in Piemont. Die Region fordert, „dass alles sich graduell wieder normalisiert“

    PIEMONTE_ 07-03-2020- Der Präsident der Region Cirio

  • Neue Sicherheitskameras in Domodossola für Polizei und Carabinieri

    Neue Sicherheitskameras in Domodossola für Polizei und Carabinieri

    DOMODOSSOLA- 06-03-2020- Die Gemeinde Domodossolas

  • Am Bahnhof Domodossola ein Infopoint für die Touristen und eine Gepäckaufbewahrung

    Am Bahnhof Domodossola ein Infopoint für die Touristen und eine Gepäckaufbewahrung

    DOMODOSSOLA- 05-03-2020- Die Techniker der Gemeinde

  • Im Vigezzo Tal die erste 100% durch Solarenergie beleuchtete Kabinenbahn

    Im Vigezzo Tal die erste 100% durch Solarenergie beleuchtete Kabinenbahn

    OSSOLA- 29-02-2020- Die Kabinenbahn am Piana di Vigezzo

  • 10 Millionen Euro Europäischer Fonds kommen im Ossola Tal an: das „Wine House“ des Ossolaner Weines Prunent kann in Masera realisiert werden

    10 Millionen Euro Europäischer Fonds kommen im Ossola Tal an: das „Wine House“ des Ossolaner...

    VCO-28-02-2020- Die Region hat 10 Millionen Euro

  • Die französische Ski-Nationalmannschaft trainiert in San Domenico im Ossola Tal

    Die französische Ski-Nationalmannschaft trainiert in San Domenico im Ossola Tal

    VCO-27-02-2020- Tessa Worley und die Athletinnen

  • Coronavirus: Schulen geschlossen und alle Veranstaltungen abgesagt in der Provinz VCO

    Coronavirus: Schulen geschlossen und alle Veranstaltungen abgesagt in der Provinz VCO

    VCO-26-02-2020- Die Region Piemont hat über

immobiliare

DOMODOSSOLA-21-9-2016- Der Immobilienmarkt wächst wieder. Mehr Immobiliengeschäfte mit sinkenden Preisen beobachtet die Beobachtungsstation des Immobilienmarkts

im Piemont während des zweiten Halbjahres 2015. Mit den 861 während dieser sechs Monate in Verbania-Cusio-Ossola abgeschlossenen Verträge liegen wir um 18,6% höher als im Vorjahr. Proportional handelt es sich um den zweithöchsten Anstieg innerhalb der Region Piemont, nach dem Anstieg von +21,4% in Novara. Über 10% liegen danach nur noch Turin (+11,3%) und Alessandria (+10,2%). Wenn wir die Zahlen nur auf die Hauptortschaften beschränken, liegt Verbania an erster Stelle, wo mit 177 abgeschlossenen Geschäften ein Hochsprung von 25% in Bezug auf das 2014 erreicht wurde. Mehr Verträge bedeuten aber nicht automatisch auch mehr gute Geschäfte. In der Tat wird eine Senkung der Immobilienpreise registriert. In der gesamten Provinz betrug der durchschnittliche Verkaufspreis 1.283 Euro/m² und stellt sich so im Piemont hinter Turin (1.584), mit 2,7% weniger im Vergleich zum Vorjahr, 4,5% niedriger, wenn nur Verbania berücksichtigt wird. Grundsätzlich kann man behaupten, dass der Immobilienmarkt wieder einen positiven Trend verfolgt. In der Tat steigt die Zahl der Geschäfte, obwohl die Preise nicht so ansteigen, wie sich eigentlich die Makler erhofften. Wir befinden uns jedoch noch sehr weit von den Zahlen aus dem Jahr 2005 entfernt, als der Trend langsam zu sinken begann, um dann ab dem Jahr 2008 mit Beginn der internationalen Wirtschaftskrise des amerikanischen Subprime-Hypothekenmarkts zu stürzen. Der tiefste Punkt wurde im Jahr 2013 erreicht und der jetzige langsame Aufstieg hat uns wieder auf den Stand von 2012 gebracht.