1

  • Anreize für den Umzug in die Berge: 302 sind die Finanzierungsanträge, die von der Region genehmigt worden sind

    Anreize für den Umzug in die Berge: 302 sind die Finanzierungsanträge, die von der Region...

  • Macugnaga: Eine große Gruppe von Steinböcken unter der Ostwand des Monte Rosa. Fotogallery.

    Macugnaga: Eine große Gruppe von Steinböcken unter der Ostwand des Monte Rosa. Fotogallery.

  • In Villadossola ist das Patronatsfest von Sankt Bartolomeo bestätigt. Ein reiches Programm an Veranstaltungen und das „Summer Party“ als Neuheit

    In Villadossola ist das Patronatsfest von Sankt Bartolomeo bestätigt. Ein reiches Programm an...

  • Thermalbad in Premia: Therapiezentrum, Schwimmunterrichte und Thermalkuren

    Thermalbad in Premia: Therapiezentrum, Schwimmunterrichte und Thermalkuren

  • Bahnstrecke Brig-Domodossola: Im Mai gibt es Fahrplanänderungen

    Bahnstrecke Brig-Domodossola: Im Mai gibt es Fahrplanänderungen

  • Historisches Autorennen in Ossola dank dem Automobil Club

    Historisches Autorennen in Ossola dank dem Automobil Club

  • Im Juli wandert man  auf die Schmugglerpfade zwischen der Schweiz und Italien

    Im Juli wandert man auf die Schmugglerpfade zwischen der Schweiz und Italien

  • Masera: im September kehrt die Festa dell’Uva zurück

    Masera: im September kehrt die Festa dell’Uva zurück

  • Arbeiten entlang der Straße zwischen dem Ossola Tal und Tessin, Schließung zu gewissen Uhrzeiten

    Arbeiten entlang der Straße zwischen dem Ossola Tal und Tessin, Schließung zu gewissen Uhrzeiten

  • Erster Indoor-Spielplatz im Oberwallis eröffnet

    Erster Indoor-Spielplatz im Oberwallis eröffnet

  • Ein Schneehase entdeckt mit den Fotofallen

    Ein Schneehase entdeckt mit den Fotofallen

  • Verkehrsunfall auf der Ossolaner Schnellstraße, Hirsch vom Auto überfahren

    Verkehrsunfall auf der Ossolaner Schnellstraße, Hirsch vom Auto überfahren

gaiardelli news24

VCO--Wenn es zutrifft, dass die wirtschaftliche und soziale Zukunft des Territoriums am meisten von dem Tourismus abhängt, dann hat der Distretto Turistico die Laghi e delle Valli dell’Ossola mit seinem neuen Präsidenten Francesco Gaiardelli einen sehr wichtigen Schritt soeben unternommen, und zwar die Kapitalerhöhung:

„In dieser heiklen und historischen Phase für den Distretto Turistico- so erklärt Gaiardelli- brauchen wir, den gesamten Apparat zu erneuern. Die engsten Gesellschafter sollen sich mit einer Steigerung des Anteils und Erwerb von Gesellschaftskapital verstärken, damit wir sicherlich in der Zukunft glaubwürdiger werden. Die Kapitalerhöhung wird uns absolut ermöglichen, Ressourcen zum Investieren zu kriegen und diese durch die Tourismusförderung in dem Territorium auszugeben. Nach einem Tourismus aus den nahen Regionen, der uns erlaubt hat, in den letzten 18 Monaten von Pandemie zu überleben, starten wir erneut mit dem großen Tourismusmarkt aus dem Ausland, der für uns den wichtigsten Anteil der Touristen schon immer dargestellt hat. Besonders wenden wir uns an unseren Freunden aus jenseits der Grenze, die Schweizer, die ich als seriöse, gewissenhafte und begeisterte Touristen schätze- so schließt Gaiardelli.

Wir arbeiten gerade in den Investitionen auf Ebene der Kommunikation mit dem Schweizer Fernsehen und mit einer Serie von digitalen thematischen Kanälen, die den Themen des touristischen Empfangs für Familien, der Önogastronomie, der Führungen zu kulturellen Zwecken und besonders der Outdoor-Aktivitäten gewidmet sind.  Es gibt auch ein Abkommen mit dem   Konsortium der Fernsehsender des Piemonts, mit Telelombardia und mit den Fernsehsendern von dem Ligurien. Wir versuchen gerade, auch die Fernsehsender der Emilia- Romagna zu erreichen.

Der Distretto Turistico dei Laghi setzt auf das Instagram Marketing und tut das durch die ganz neue Mitarbeit mit den Instagramers von IGWorldClub Italia. Der DTL arbeitet auch mit den Influencern zusammen, die berufen sind, die touristische Vorschläge des Territoriums anzunehmen und die touristischen Pakete durch Bilder, Visual Storytelling, Live-Sendungen und fotografische Instameet zu prüfen. Sie tun das, um am besten die Leistungsfähigkeiten von diesem Social Media auszubeuten, das als einen der besten Kommunikationskanäle für die touristischen Brandzeichen ist. Wichtigster Zweck ist, Interaktion und Nachempfinden bezüglich des touristischen Produktes des Territoriums des DTL zu kreieren und eine Steigerung der Berühmtheit des Touristensziels zu fördern.

Die Internet-Seite des Distretto Turistico https://www.distrettolaghi.it/it ist nämlich, nach der Seite des Ägyptischen Museums von Turin, die am zweithäufigsten besuchte Internet-Seite der Region Piemont