1

  • Rallye der Ossola Täler:

    Rallye der Ossola Täler: "Sie wird über das Jahr 2020 hinaus verschoben"

    OSSOLA- 28-05-2020--Die am 14. und 15. Juni

  • Die Anzahl von den Wölfen in den Bergen der Provinz Vco steigt, Hilferuf der Züchter

    Die Anzahl von den Wölfen in den Bergen der Provinz Vco steigt, Hilferuf der Züchter

    VCO-27-05-2020-- Seit Anfang des Jahres

  • Die Brücke an der Simplonstrasse SS33 in Crevoladossola wird  bald fertiggestellt sein

    Die Brücke an der Simplonstrasse SS33 in Crevoladossola wird bald fertiggestellt sein

    CREVOLADOSSOLA- 23-05-2020-- Die Bauarbeiten an der Brücke

  • Personenverkehrsfreiheit mit der Schweiz und Großveranstaltungen ab September. Video-Interview mit dem Präsidenten des Piemonts

    Personenverkehrsfreiheit mit der Schweiz und Großveranstaltungen ab September. Video-Interview mit...

    VCO- NOVARA- 22-05-2020-- Über 5000 Teilnehmerinnen und...

  • "Wallis 24“: Die Kommunikation zwischen der Schweiz und der Provinz Vco ist wieder da

    VCO- 22-05-2020-- Nach der zirka zwei Monate langen

  • Der Abgeordnete Borghi fordert eine Anpassung der Covid-19 Sicherheitsmaßnahmen zwischen Italien und der Schweiz

    Der Abgeordnete Borghi fordert eine Anpassung der Covid-19 Sicherheitsmaßnahmen zwischen Italien...

    VCO- 12-03-2020- Die bis jetzt in Italien und

  • Coronavirus: die Anzahl der Infizierten in der Provinz VCO beläuft sich auf 13

    Coronavirus: die Anzahl der Infizierten in der Provinz VCO beläuft sich auf 13

    VCO- 11-03-2020-- Die Todesfälle in Piemont

  • Ausstellung von Lorenzo Vecchietti im Café Rosmini

    Ausstellung von Lorenzo Vecchietti im Café Rosmini

    DOMODOSSOLA- 10-03-2020- Die Eröffnung der von dem...

  • Das Coronavirus stoppte die Karnevalfeierlichkeiten in Domodossola und im Vigezzo Tal

    Das Coronavirus stoppte die Karnevalfeierlichkeiten in Domodossola und im Vigezzo Tal

    OSSOLA- 09-03-2020- Anhand von der Anordnung der Region...

  • Die Aufwertung von dem ehemaligen Steinbruch des Calvario wurde beim letzten, nicht öffentlichen Gemeinderat in Domodossola diskutiert

    Die Aufwertung von dem ehemaligen Steinbruch des Calvario wurde beim letzten, nicht öffentlichen...

    DOMODOSSOLA- 08-03-2020- Das Projekt über die

  • Das Coronavirus in Piemont. Die Region fordert, „dass alles sich graduell wieder normalisiert“

    Das Coronavirus in Piemont. Die Region fordert, „dass alles sich graduell wieder normalisiert“

    PIEMONTE_ 07-03-2020- Der Präsident der Region Cirio

  • Neue Sicherheitskameras in Domodossola für Polizei und Carabinieri

    Neue Sicherheitskameras in Domodossola für Polizei und Carabinieri

    DOMODOSSOLA- 06-03-2020- Die Gemeinde Domodossolas

Schermata 2017 01 21 alle 17.24.39
ABRUZZO- 21-01-2017- Eine anstrengende Nachtarbeit bei Frost und der Ungewissheit, ob man seiner Aufgabe gerecht wird.
Dann das Wunder und die Rettung. Aus Farindola kommt die von ganz Italien ersehnte Nachricht, dass sechs unter der Lawine verschüttete Menschen, die das Hotel Rigopiano am Gran Sasso zerstört hat, von den Rettern lebend gefunden worden sind. Fünf davon haben die Freiwilligen der X . Delegation der zivilen Bergrettung Valdossola entdeckt, die am späten Donnerstagabend am Ort eingetroffen sind, um im Apennin ihre Spezialität, die Suche von Lawinenopfern, hier anzuwenden. 
 
Die Rettung dieser Personen lässt die Hoffnung wieder aufleben und gibt den 23 Rettern, die seit Donnerstagabend abwechslungsweise an der Arbeit sind, neue Kraft. Sie kommen vom CNSAS Piemont, aus der Lombardei der Emilia Romagna und dem Veneto. Bis um ein Uhr nachts haben sie durch Schnee und Geröll gegraben und sondiert. "Wir kamen mit den Skiern und Fellen in die Nähe des Hotels und fanden eine mit eine äusserst komplexe Notsituation vor - sagte der Präsident des CNSAS Piemont Luca Giaj Arcota -. Der obere Teil des Hotels wurde von der Lawine zehn Meter in Talrichtung verschoben. Möbel, Autos und weitere Überreste fand man in bis zu 400 Metern Entfernung. Somit wird die Suche auf diesem grossen Gebiet fortgesetzt. "
 
Neben der Arbeit derer, die im  Schnee suchen, sind acht Freiwillige auf Skiern unterwegs, um die Menschen in den abgeschnittenen Orten mit Wasser, Nahrungsmitteln und Medikamenten zu versorgen.