1

  • Die Abdrücke eines Bären wurden von den Parkwächtern des Nationalparks Val Grande gefunden

    Die Abdrücke eines Bären wurden von den Parkwächtern des Nationalparks Val Grande gefunden

  • Tessin und Wallis verbunden durch die Vigezzina-Centovalli Bahn: die Konzession wurde bis 2016 verlängert

    Tessin und Wallis verbunden durch die Vigezzina-Centovalli Bahn: die Konzession wurde bis 2016...

  • Rallye der Ossola Täler:  die Traditionsveranstaltung ist ausgebucht.

    Rallye der Ossola Täler: die Traditionsveranstaltung ist ausgebucht.

  • Federalberghi VCO behauptet, das Personal in den Beherbergungsbetrieben müsse geimpft werden

    Federalberghi VCO behauptet, das Personal in den Beherbergungsbetrieben müsse geimpft werden

  • Domodossola-Mailand: ab Montag fahren die neuen Caravaggio Züge

    Domodossola-Mailand: ab Montag fahren die neuen Caravaggio Züge

  • Es ist bestätigt: Das Piemont wird wieder zur orangen Zone

    Es ist bestätigt: Das Piemont wird wieder zur orangen Zone

  • Domodossola: neuer Rettungshubschrauberlandeplatz  in der Nähe der Umgehungsstraße

    Domodossola: neuer Rettungshubschrauberlandeplatz in der Nähe der Umgehungsstraße

  • Neue “Telefonzelle” an der Hauptallee in Domodossola - J (5)

    Neue “Telefonzelle” an der Hauptallee in Domodossola - J (5)

  • “Next Generation Piemonte”: 57 Projekte kommen aus dem VCO für insgesamt eine Investition in Höhe von 560 Millionen Euro. Hier es sind alle

    “Next Generation Piemonte”: 57 Projekte kommen aus dem VCO für insgesamt eine Investition in Höhe...

  • Domodossola: zwei neue Stangen für Plakate vor dem Bahnhof

    Domodossola: zwei neue Stangen für Plakate vor dem Bahnhof

  • Der 88-Jähriger Alberti Corsi aus Macugnaga gewinnt seinen 13. Master-Klasse Weltpokal

    Der 88-Jähriger Alberti Corsi aus Macugnaga gewinnt seinen 13. Master-Klasse Weltpokal

  • Ein Italiener wurde am Bahnhof Domodossolas festgenommen; er war wegen Überfällen von der Polizei gesucht

    Ein Italiener wurde am Bahnhof Domodossolas festgenommen; er war wegen Überfällen von der Polizei...

campionato sci walser formazza

FORMAZZA-13-3-2017- "Ein wirklich spektakulärer Tag - erklären die Organisatoren - mit hohen Temperaturen hat die Teilnehmer der beiden Rennen erwartet mit Ski alpin und Telemark. Das Formazzatal hätte den 200 Teilnehmern der 15. Ausgabe dieser Rennen am Sonntag keinen besseren Eindruck machen können."
Die Teilnehmer kamen aus gut 17 Walserkolonien und aus vier Nationen: Italien, Schweiz, Österreich und Liechtenstein. Beim Telemark gewannen Cornelia Bosch (Splügen) und Emanuele Ferrera (Formazza); bei den einzelnen Kategorien des Riesenslaloms gewannen:
Mädchen II - Miriam Sandretti (Formazza), Knaben II - Luca De Marco (Formazza), Mädchen III - Alice Baglivo (Formazza), Knaben III - Mirko Zanini (Formazza), Männer VI - Piero Sormani (Formazza), Frauen V - Magdalena Morscher (Grosses Walsertal), Männer V - Rainer Bischof (Grosses Walsertal), Frauen IV - Heidi Zinti (Mittelberg), Männer IV - Christian Vetsch (Graubünden), Frauen III - Simona Anderlini (Issime), Männer III - Gunter Loretz (Silbertal), Frauen II - Lucia Sormani (Formazza), Männer II - Ivan Cerini (Formazza), Frauen I - Sonja Schadler (Triesenberg), Männer I - Markus Gassner (Grosses Walsertal), kleine Mädchen - Matilde Steffe (Formazza), kleine Jungs - Leonardo Uttini (Salecchio). 
Dank dem hervorragenden Abschneiden seiner Athletinnen und Athleten gewann Formazza die Mannschaftswertung mit der Totalzeit von 2'08''19 vor Salecchio 2'09''88 und Grosses Walsertal (2'14''48).

 

Grand spectacle en Formazza pour Les championnats internationaux de ski Walser. Voici les gagnants

FORMAZZA-13-3-2017- Un jour spectaculaire. Ne pouvait pas offrir une meilleure apparence dimanche à les 200 participants dans le Val Formazza 15 ^ International Ski Championships Walser : beaucoup d’enthousiasme et de la participation ont encadré la descente des athlètes de 17 Nations, 4 colonies Walser, de Suisse, Italie, Autriche et Liechtenstein. Télémark a été remporté par Cornelia Bosch (Splugen) ed Emanuele Ferrera (Formazza) ; en ce qui concerne le Slalom géant, les différentes catégories ont été remportés par : Miriam Sandretti (Formazza); Garçons II-Luca De Marco (Formazza) ; B III-Alice Baglivo (Formazza) ; Garçons III-Mirko Zanini (Formazza) ; Hommes VI-Piero Sormani (Formazza) ; Femmes V-Magdalena Morscher (Grossem Walsertal) ; Hommes V-Rainer Bischof (Grossem Walsertal); Femmes IV-Heidi Zintl (Mittelberg) (Mittelberg) ; Hommes IV-Christian Vetsch (Grisons) ; Femmes III-Simona Anderlini (Issime) ; Hommes III- Gunter Loretz (Silbertal) ; Femmes II- Lucie Sormani (Formazza) ; Hommes II -Ivan Casselman (Formazza) ; Femmes I- Sonja Schadler (Triesenberg) ; Hommes I -Markus Gassner (Grossem Walsertal) ; Jeune femme Matilde Steffe (Formazza) ; Jeunes hommes - Leonardo Uttini (Salecchio). Grâce à l’excellent comportement de ses athlètes, Formazza a remporté le classement par équipe avec un temps total de 2 ' 08  19, devant Salecchio (2 ' 09 » 88) et Grossem Walsertal (2 ' 14 ' 48).