1

  • Neuer Pilz entdeckt auf Alpe Devero:

    Neuer Pilz entdeckt auf Alpe Devero: "Otidea saliceticola"

    DEVERO-18-01-2018-Der Name "Otidea saliceticola"

  • Der Vigezzina-Bahnhof wird modernisiert

    Der Vigezzina-Bahnhof wird modernisiert

    DOMODOSSOLA-18-01-2018-Die Arbeiten an den beiden

  • Facebook ändert Einstieg: Jetzt die Option

    Facebook ändert Einstieg: Jetzt die Option "als Erstes anzeigen" wählen

    VCO-17-01-2018-Das weltweit grösste

  • VCO zur Lombardei, 5'288 Unterschriften eingereicht: Bahn frei für die Volksabstimmung

    VCO zur Lombardei, 5'288 Unterschriften eingereicht: Bahn frei für die Volksabstimmung

    VCO-17-01-2018-Nachdem 5'288

  • Gorgonzola: Im 2017 wurde mehr produziert

    Gorgonzola: Im 2017 wurde mehr produziert

    VCO-17-01-2018-Das vergangene Jahr

  • Domodossola: Neuer Veloweg entlang der Simplonstrasse kommt

    Domodossola: Neuer Veloweg entlang der Simplonstrasse kommt

    DOMODOSSOLA-16-01-2018-Die Stadtverwaltung

  • BLS und Stadler unterzeichnen Vertrag für die Beschaffung 52 neuer Züge

    BLS und Stadler unterzeichnen Vertrag für die Beschaffung 52 neuer Züge

    BERN-15-01-2018-Medienmitteilung

  • Bis zu 15 Grad im Flachland: das Wetter der nächsten Tage

    Bis zu 15 Grad im Flachland: das Wetter der nächsten Tage

    VCO-15-01-2018-Das Wetter in Europa

  • Domodossola zählt 18‘237 Einwohner, davon 1‘149 Ausländer

    Domodossola zählt 18‘237 Einwohner, davon 1‘149 Ausländer

    DOMODOSSOLA-14-01-2018- Per 31.12.2017 wurden

  • Tragödie in Macugnaga: Haus in Brand, Eigentümer tot

    Tragödie in Macugnaga: Haus in Brand, Eigentümer tot

    MACUGNAGA-13-01-2018-Es war Donnerstagnacht

  • Der Lago Maggiore Halbmarathon wird wegen den Wahlen auf den 15. April verschoben.

    Der Lago Maggiore Halbmarathon wird wegen den Wahlen auf den 15. April verschoben.

    STRESA-13-01-2018-Er war für den 4.

  • Die Events der kommenden Woche im Ossola

    Die Events der kommenden Woche im Ossola

    DOMODOSSOLA-12-01-2018- Das Pro Loco

frana carmine02

CANNOBIO-20-08-2017- Grenzgänger und Tourismus protestieren, weil es punkto Sicherheitsmassnahmen auf der Uferstrasse SS 34 zwischen Cannobio und Cannero nicht vorwärts geht, obwohl die Gefährlichkeit der Strecke sattsam bekannt ist. "Auf dieser Strecke schweben wir in Todesgefahr, doch scheint dies niemanden zu interessieren ausser die Bürgermeister und die immer zahlreicheren Grenzgänger, die nicht mehr wissen, an wen sie sich wenden sollen. Die Regierung hat Abhilfe versprochen, aber nichts unternommen. Wir müssen uns auch vor der benachbarten Schweiz schämen, von wo der berechtigte Kommentar der Ehefrau des tödlich verunglückten Motorradfahrers kommt." Etwas sanfter im Ton, aber nicht weniger deutlich die Stellungnahme der Touristiker. Die Betreiber der Zeltplätze, Hotels und Restaurants bedauern mit grosser Bitternis das Ausbleiben der Finanzierung für Sicherheitsmassnahmen, "und dies trotz der Zusicherung des Strassenbauministers". Sie verlangen entsprechende bauliche Massnahmen mit klaren Fristen. "Die Sommersaison war als Folge der Erdrutsche schon zu Beginn des Frühlings in Gefahr. Die xte Negativwerbung für unser Territorium bewirkt, dass die Gegend als gefährlich und schwer erreichbar gilt, so dass unser Sektor eine Krise befürchtet."