1

  • Die Ossolanerin Giulia Polli ist eine der Protagonistinnen des erfolgreichen Buches von Rezepten (und von  Frauen) mit ihrem Rezept

    Die Ossolanerin Giulia Polli ist eine der Protagonistinnen des erfolgreichen Buches von Rezepten...

  • Eine neue Überraschung in den Bergen des Antrona Tals, neue Details über die Goldminen wurden erfunden

    Eine neue Überraschung in den Bergen des Antrona Tals, neue Details über die Goldminen wurden...

  • Macugnaga bereitet sich für die Weihnachtsmärkte vor

    Macugnaga bereitet sich für die Weihnachtsmärkte vor

  • Festgenommen im aus der Schweiz kommenden Zug

    Festgenommen im aus der Schweiz kommenden Zug

  • Illuminierung der Weihnachtsbaum in Domodossola

    Illuminierung der Weihnachtsbaum in Domodossola

  • Domodossola schmückt sich. Beginn der Aufwertungsarbeiten zur Verbindung der Altstadt mit dem UNESCO Welterbe auf dem Calvario

    Domodossola schmückt sich. Beginn der Aufwertungsarbeiten zur Verbindung der Altstadt mit dem...

  • In Prilly bei Lausanne: Generalversammlung von OUESTRAIL,  der Lobby des öffentlichen Verkehrs der Westschweiz und der Lötschberg-Simplon Strecke

    In Prilly bei Lausanne: Generalversammlung von OUESTRAIL, der Lobby des öffentlichen Verkehrs der...

  • Domodossola: Der Samstagmarkt zieht auf den Bahnhof Platz um

    Domodossola: Der Samstagmarkt zieht auf den Bahnhof Platz um

  •  Seilbahnunglück Mottarone: Die abgestürzte Gondel wurde mit dem Hubschrauber entfernt

    Seilbahnunglück Mottarone: Die abgestürzte Gondel wurde mit dem Hubschrauber entfernt

  • Das Piemont ist die Europäische Sport-Region 2022

    Das Piemont ist die Europäische Sport-Region 2022

  • Domodossola: die Weihnachtsmärkte finden am 18.und 19. Dezember statt

    Domodossola: die Weihnachtsmärkte finden am 18.und 19. Dezember statt

  • Der Winter kommt, aber in der Nähe winken die Tropen – im

    Der Winter kommt, aber in der Nähe winken die Tropen – im "Tropenhaus in Frutigen"

Schermata 2021 06 10 alle 11.58.11

OSSOLA-- Die der Simplonstrecke entlang Ansässigen beklagen sich über die erhöhte Anzahl der vorbeifahrenden Züge, die sogar 150 per Tag sind, 80% davon Frachtzüge auch länger als ein Kilometer sind. Wenn sie bergab bremsen, überschreiten sie die gesetzlichen Lärmgrenzwerten und verursachen sie Schallschwingungen. Außerdem muss man auch die Stäube in Betracht ziehen, die sich auf den den Schienen nahen Gebäuden absetzen.