1

  • Der Betrug eines vorgetäuschten Call-Centers: Ein Ossolaner wurde um 3500 euro betrogen worden

    Der Betrug eines vorgetäuschten Call-Centers: Ein Ossolaner wurde um 3500 euro betrogen worden

  • Domodossola nimmt an Next Generation EU Wettbewerb teil:40 Millionen Euro zur Produktion vom Ökostrom und zum Bau eines Parkplatzes und eines SkyDome für die Wintersporte im Innenbereich

    Domodossola nimmt an Next Generation EU Wettbewerb teil:40 Millionen Euro zur Produktion vom...

  • In der Nacht mit Droge unterwegs: zwei Ossolaner wurden von den Carabinieri wegen der Nichtbeachtung der Anti-Covid Maßnahmen mit einer Geldstrafe belegt

    In der Nacht mit Droge unterwegs: zwei Ossolaner wurden von den Carabinieri wegen der...

  • Im Regen essen (im Badeanzug): Das Video des Gastwirts von Ornavasso, das den Wiedereröffnungen gewidmet ist

    Im Regen essen (im Badeanzug): Das Video des Gastwirts von Ornavasso, das den Wiedereröffnungen...

  • Eröffnung des Fremdverkehrsbüros in Domodossola: Die Gemeinde wird für drei Jahre 32 tausend Euro per Jahr zahlen

    Eröffnung des Fremdverkehrsbüros in Domodossola: Die Gemeinde wird für drei Jahre 32 tausend Euro...

  • Der Alte Steinbruch von Ornavasso ist wieder der Öffentlichkeit zugänglich

    Der Alte Steinbruch von Ornavasso ist wieder der Öffentlichkeit zugänglich

  • Der zwei-Sterne Chefkoch Marco Sacco öffnet ein Freiluft- Bistrot am Lago  di Mergozzo

    Der zwei-Sterne Chefkoch Marco Sacco öffnet ein Freiluft- Bistrot am Lago di Mergozzo

  • Italienische Mission vom Piemont, um Indien mit Sauerstoff zu versorgen

    Italienische Mission vom Piemont, um Indien mit Sauerstoff zu versorgen

  • Italienische-schweizerische Mission auf dem Monte Rosa: eine Kernbohrung von 80 Metern zur Klimaforschung

    Italienische-schweizerische Mission auf dem Monte Rosa: eine Kernbohrung von 80 Metern zur...

  • Die Parkplätze in Domodossola werden gebührenpflichtig: 1 Euro per Stunde

    Die Parkplätze in Domodossola werden gebührenpflichtig: 1 Euro per Stunde

  • Domodossola: Der Stadtrat stimmte für den Luftrettungsplatz

    Domodossola: Der Stadtrat stimmte für den Luftrettungsplatz

  • Bei der Internatsschule Rosmini die erste

    Bei der Internatsschule Rosmini die erste "Artoteca“ des Piemonts, wo die Kunstwerke verliehen...

banca cassetta di sicurezza

DOMODOSSOLA-10-2-2017-Auf dem Zug von Genf nach Venedig haben die Polizisten der Finanzpolizei einen Reisenden entdeckt, der 100 000 Franken und 20 000 Euro in einem Umschlag mit sich führte. Der Mann, ein 72jähriger Anwalt aus Venedig, war nach Genf gereist, um ein Bankfach zu leeren, das auf seine Mutter lautete. Dort fand er einen Umschlag ohne den Inhalt zu kennen. Wenigstens war das seine Aussage, bevor er in Domodossola weiter nach Mailand und Venedig reiste. Die Hälfte des Betrags oberhalb der Freigrenze von 10 000 Euro wurde beschlagnahmt wie in Artikel 7 des Gesetzes 195/2008 vorgesehen.