1

  • Der  Ossolaner “Panettone” ist da

    Der Ossolaner “Panettone” ist da

  • Die Ossolanerin Giulia Polli ist eine der Protagonistinnen des erfolgreichen Buches von Rezepten (und von  Frauen) mit ihrem Rezept

    Die Ossolanerin Giulia Polli ist eine der Protagonistinnen des erfolgreichen Buches von Rezepten...

  • Eine neue Überraschung in den Bergen des Antrona Tals, neue Details über die Goldminen wurden erfunden

    Eine neue Überraschung in den Bergen des Antrona Tals, neue Details über die Goldminen wurden...

  • Macugnaga bereitet sich für die Weihnachtsmärkte vor

    Macugnaga bereitet sich für die Weihnachtsmärkte vor

  • Festgenommen im aus der Schweiz kommenden Zug

    Festgenommen im aus der Schweiz kommenden Zug

  • Illuminierung der Weihnachtsbaum in Domodossola

    Illuminierung der Weihnachtsbaum in Domodossola

  • Domodossola schmückt sich. Beginn der Aufwertungsarbeiten zur Verbindung der Altstadt mit dem UNESCO Welterbe auf dem Calvario

    Domodossola schmückt sich. Beginn der Aufwertungsarbeiten zur Verbindung der Altstadt mit dem...

  • In Prilly bei Lausanne: Generalversammlung von OUESTRAIL,  der Lobby des öffentlichen Verkehrs der Westschweiz und der Lötschberg-Simplon Strecke

    In Prilly bei Lausanne: Generalversammlung von OUESTRAIL, der Lobby des öffentlichen Verkehrs der...

  • Domodossola: Der Samstagmarkt zieht auf den Bahnhof Platz um

    Domodossola: Der Samstagmarkt zieht auf den Bahnhof Platz um

  •  Seilbahnunglück Mottarone: Die abgestürzte Gondel wurde mit dem Hubschrauber entfernt

    Seilbahnunglück Mottarone: Die abgestürzte Gondel wurde mit dem Hubschrauber entfernt

  • Das Piemont ist die Europäische Sport-Region 2022

    Das Piemont ist die Europäische Sport-Region 2022

  • Domodossola: die Weihnachtsmärkte finden am 18.und 19. Dezember statt

    Domodossola: die Weihnachtsmärkte finden am 18.und 19. Dezember statt

castelli cannero

Castelli di Cannero wird zu einer Touristenattraktion am Langensee. Nach jahrelangen Entwürfen und Vorschlägen ist es endlich soweit, und die Restauration der Burg Vitaliana auf zwei kleinen Inseln vor Cannero (aber im Gebiet von Cannobio) kann beginnen. Die Inhaberfamilie Borromeo hat das Projekt des Architekten Salvatore Simonetti den Behörden zur Freigabe unterbreitet, damit er in der Zeit zwischen September 2016 und Juni 2019 die Burg wieder in einen nutzbaren Zustand bringen kann. Die inneren Höfe, die Bastionen und alle Räume werden instand gesetzt und durch einen Lift zugänglich sein. Die Spuren der Burgen Castelli di Cannero – im Gebiet von Malpaga – greifen historisch auf das Jahr Eintausend zurück.