1

  • Der Betrug eines vorgetäuschten Call-Centers: Ein Ossolaner wurde um 3500 euro betrogen worden

    Der Betrug eines vorgetäuschten Call-Centers: Ein Ossolaner wurde um 3500 euro betrogen worden

  • Domodossola nimmt an Next Generation EU Wettbewerb teil:40 Millionen Euro zur Produktion vom Ökostrom und zum Bau eines Parkplatzes und eines SkyDome für die Wintersporte im Innenbereich

    Domodossola nimmt an Next Generation EU Wettbewerb teil:40 Millionen Euro zur Produktion vom...

  • In der Nacht mit Droge unterwegs: zwei Ossolaner wurden von den Carabinieri wegen der Nichtbeachtung der Anti-Covid Maßnahmen mit einer Geldstrafe belegt

    In der Nacht mit Droge unterwegs: zwei Ossolaner wurden von den Carabinieri wegen der...

  • Im Regen essen (im Badeanzug): Das Video des Gastwirts von Ornavasso, das den Wiedereröffnungen gewidmet ist

    Im Regen essen (im Badeanzug): Das Video des Gastwirts von Ornavasso, das den Wiedereröffnungen...

  • Eröffnung des Fremdverkehrsbüros in Domodossola: Die Gemeinde wird für drei Jahre 32 tausend Euro per Jahr zahlen

    Eröffnung des Fremdverkehrsbüros in Domodossola: Die Gemeinde wird für drei Jahre 32 tausend Euro...

  • Der Alte Steinbruch von Ornavasso ist wieder der Öffentlichkeit zugänglich

    Der Alte Steinbruch von Ornavasso ist wieder der Öffentlichkeit zugänglich

  • Der zwei-Sterne Chefkoch Marco Sacco öffnet ein Freiluft- Bistrot am Lago  di Mergozzo

    Der zwei-Sterne Chefkoch Marco Sacco öffnet ein Freiluft- Bistrot am Lago di Mergozzo

  • Italienische Mission vom Piemont, um Indien mit Sauerstoff zu versorgen

    Italienische Mission vom Piemont, um Indien mit Sauerstoff zu versorgen

  • Italienische-schweizerische Mission auf dem Monte Rosa: eine Kernbohrung von 80 Metern zur Klimaforschung

    Italienische-schweizerische Mission auf dem Monte Rosa: eine Kernbohrung von 80 Metern zur...

  • Die Parkplätze in Domodossola werden gebührenpflichtig: 1 Euro per Stunde

    Die Parkplätze in Domodossola werden gebührenpflichtig: 1 Euro per Stunde

  • Domodossola: Der Stadtrat stimmte für den Luftrettungsplatz

    Domodossola: Der Stadtrat stimmte für den Luftrettungsplatz

  • Bei der Internatsschule Rosmini die erste

    Bei der Internatsschule Rosmini die erste "Artoteca“ des Piemonts, wo die Kunstwerke verliehen...

varchignoli sentiero sito megalitico

VILLADOSSOLA-9-3-2017- Die Begehung des terrassierten Geländes mit den Megalithen von Varchignoli oberhalb Villadossola wird bald einfacher. Seit 1996 hat der Verein Villarte dort archäologische Studien betrieben. Aufgrund des wachsenden Interesses ist danach ein Rundweg mit Infotafeln eröffnet worden. Dieser soll nun weiter ausgebaut werden mit besseren Wegweisern, Treppen und Geländern. Somit wird der Besuch dieses magischen Ortes neben der "Strada Antronesca" - des historischen Pfades, der ins Antronatal führt - wesentlich einfacher. Varchignoli ist eine mit Trockenmauern konstruierte Terrassenlandschaft, welche das landwirtschaftlich genutzte Terrain vergrössert. Die Mauer besteht teils aus riesigen Granitbrocken. Die einzelnen Ebenen sind untereinander mit Steintreppen verbunden. Bereits beim Bau der Mauern sind herausragende Steine mit grossen runden Löchern eingebaut worden, welche als Halterungen für die Pfähle dienten, zwischen denen die Reben hingen. Unterirdische Räume mit falschen Gewölben erinnern an die Gräber von Tholos; weil jedoch keine datierten Steine gefunden wurden ist es unmöglich, den Bau zu datieren. Somit wird diese Terrassierung im allgemeinen der bäuerlichen Alpwirtschaft zugerechnet.